11.06. – 26.06.2016

Jürgen Trautwein – Installationen und mehr

 

Vernissage: Samstag, den 11.6.2016 ab 19 Uhr

Finissage: Sonntag, den 26.6.2016 ab 15 Uhr

Jürgen Trautwein:

OVER_TOP / Aufmarsch der Nullen

 

Kultur am Kelterberg präsentiert eine Ausstellung der Sonderklasse mit Zeichnungen und digitalen Projektionen

 

Unsere Welt im Focus: Überdreht, komisch, beißend ironisch

 

Es ist ein Experiment  mit Tiefgang, das Kultur Am Kelterberg Vaihingen e.V. im Juni in seinen Ausstellungsräumen zeigt. Die von Jürgen Trautwein  erarbeitete  Ausstellung bezieht sich auf die von dem Berliner Maler Werner Holdt in den Jahren 1933/34 entstandene Zeichnung „Aufmarsch der Nullen“, verstanden als kritischer Kommentar zur nationalsozialistischen Bewegung und zum Thema Masse, wo jeder wie der andere und keiner sich selbst ist. 

 

In Kultur Am Kelterberg ist eine zeitgenössische Interpretation von Holdts Zeichnungen zu sehen. Dadurch entsteht eine kritische Reflexion über das globale Phänomen der Vermassung, des wachsenden Rechtspopulismus und anderer brisanter Themen. Dabei bedient sich Trautwein aktuellen digitalen Ausdrucksformen als raumspezifische Multimedia und Zeichnungs-Installation. Dazu Trautwein:“ Das Internetspezifische digitale Animationsprojekt OVERTOP ist ein überdrehtes, überspitzt komisches und beißend ironisches, orwellsches und kafkaeques audiovisuelles Pseudo-Spiel. OVERTOP reflektiert auf eine minimal expressionistische Art die bizarre Welt in der wir leben, mit einem starken Focus auf den militärisch-industriellen Komplex und seine globalen soziopolitischen und ökologischen Auswirkungen“.

 

Jürgen Trautwein wurde 1958 in Bruchsal geboren, er lebt und arbeitet in San Francisco und Bruchsal. Studium an der Kunstschule Rödel (Mannheim) , der Universität der Künste (Berlin) und Meisterschüler bei Professor Koberling. 1997 gründete Trautwein die experimentelle Netzkunstseite jtwine.com. Mit zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen ist er im In- und Ausland vertreten.