Kunstprojekt

„Honigwiesen – Nesenbach“

2019

 

Am Sonntag, den 2. Juni 2019 lädt der Verein „Kultur am Kelterberg e.V.“ gemeinsam mit der Musikschule Stuttgart alle Interessierten zu einem Kunst-Event auf den Honigwiesen in Stuttgart-Vaihingen ein.

 

Vom Eingang zu den Honigwiesen an der Heerstraße 30 bis zur angenommenen Quelle des Nesenbachs sind ab Juni 13 temporäre Kunstprojekte platziert, die im Rahmen einer Open-Air-Vernissage zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Bei einer gemeinsamen Begehung setzen Schülerinnen und Schüler der Musikschule Stuttgart (Bezirk Vaihingen/Rohr) unter der Leitung von Katharina Künstler einige der Kunstobjekte musikalisch um. Ältere Menschen und Menschen mit Handicap können entlang der Wegstrecke den vom Verein „Bürger-Rikscha – gemeinsam in Bewegung e.V.“ angebotenen Fahrdienst in Anspruch nehmen. 

       

Die 13 temporären Kunstobjekte, die von Künstlerinnen und Künstlern des Vereins gestaltet wurden, haben einen thematischen Bezug zum Nesenbach oder zu den Honigwiesen. Utopische Pflanzen, „Nesenbachsucher“ und sogar eine Bootsfahrt mit illustrer Gesellschaft werden zu sehen sein. Der Nesenbach, der seinen Ursprung in den Honigwiesen hat, verläuft heute als unterirdischer Abwasserkanal. Die Intention des Projektes ist es, den Bachverlauf wieder sichtbar und erlebbar zu machen, da eine Renaturierung des Gewässers nicht möglich ist. Die Kunstobjekte ragen über den Graswuchs hinaus und verzaubern die Landschaft. 

 

Die Vernissage mit Begehung findet statt am Sonntag, 2. Juni 2019 um 11.00 Uhr. Die Begehung startet an der Heerstraße 30 (Bäckerei Veit) in Stuttgart-Vaihingen. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in den Otto F. Scharr-Saal der Alten Kelter in Vaihingen verlegt (Präsentation mit Konzert). 

 

Die Kunstobjekte werden noch bis Ende September in den Honigwiesen zu besichtigen sein.